Aktualisiert am

Der Frühling liegt in der Luft! Zu keiner Zeit des Jahres können wir uns leichter motivieren, in Bewegung zu kommen.

Ein neues Sportprogramm zu starten, einfach mal was komplett Neues auszuprobieren.

Ich finde ja, dass der Frühling sogar den Jahresanfang mit den unzähligen Neujahrsvorsätzen noch toppt. Jetzt können wir uns auf das Wesentliche konzentrieren. 

Wenn Du bis jetzt nicht so richtig in Bewegung gekommen bist – jetzt kommt Deine Zeit!

Die Temperaturen steigen – es treibt Dich sicher schon wieder mehr nach draußen.

Du sehnst Dich nach Sonne und Wärme auf der Haut. Was liegt da näher als sich auch gleich ein wenig zu bewegen?

Ich persönlich muss mich gerade ja erst wieder dran gewöhnen, nicht zig Schichten übereinander anzuziehen.

Kennst Du das? Wenn Du an den ersten wärmeren Tagen viel zu warm angezogen unterwegs bist und schon nach 5 Minuten anfängst zu schwitzen? 

Der Frühling ist da. Ganz zaghaft steigen die Temperaturen. Kühle und warme Tage wechseln sich immer häufiger ab. Draußen verändert sich die Natur fast täglich

Die Natur explodiert jetzt geradezu. Mein Tipp: Mach da mit.​

Starte genau jetzt das Bewegungsprogramm, das Du Dir schon eine Weile vorgenommen hast. 

Fang an, Dich auch im Alltag deutlich mehr zu bewegen. Zähl zum Beispiel Deine Schritte und versuche jeden Tag ein paar hundert oben drauf zu packen.

So lange, bis Du im Schnitt auf 10.000 am Tag kommst.

Hier kommen weitere Ideen, um in Bewegung zu kommen: 

  1. Stell Dir einen Wecker und steh alle 30 Minuten auf. 

2. Arbeite an einem Stehtisch.

3. Geh in der Mittagspause eine Runde um den Block.

4. Geh zu Fuß zum Einkaufen.

5. Fahr mit dem Fahrrad ins Büro. 

6. Welche verrückte Sportart wolltest Du schon immer mal ausprobieren? Hast Du einen See in der Nähe? Wie wäre es mit einem Ruder-Schnupperkurs (hab ich selbst noch nie gemacht in meinem Leben…). 

7. Oder Du gehst tatsächlich mal zu diesem Lauftreff, an dem Du jeden Tag mit dem Auto vorbeifährst. Du weißt schon, diese kleinen Schilder, wo drauf steht: Lauftreff xxx. 

Überlege Dir doch mal eine komplette Woche jeden Morgen, wie Du mehr Bewegung in Dein Leben bringen kannst. Heck einen Plan aus.  

Schreib Dir einen kleinen Trainingsplan. ​

Etwa so:

  • Montag: 2 Haltestellen früher aussteigen oder das Auto weiter weg parken.
  • Dienstag: Alle 30 Minuten aufstehen und ein wenig bewegen. Fenster auf und Licht an die Augen lassen. 
  • Mittwoch: 1 Stunde Spaziergang nach dem Job.
  • Donnerstag: Walken mit der Freundin. Im Park, im Wald, am See. 
  • Freitag: Jede Stunde 1 x die Stufen im Treppenhaus rauf und runter laufen.
     
  • Samstag: 1 Stunde Sport. Zum Beispiel joggen, walken, Rad fahren, Outdoor Training, Waldlauf, Inlinern

     

  • Sonntag: Pause 🙂

Wichtig! Kauf Dir ein schönes Notizbuch (ich finde das allein motiviert ja schon) 

Schreib Dir jeden Tag dazu, wie Du Dich gefühlt hast! Ich schwöre Dir, es wird Dir gut tun!

Allein dieses „ich habs durchgezogen Gefühl“ wird Dir ein Lächeln auf die Lippen zaubern. Nach 30 – 60 Minuten Bewegung, egal was, unter der Dusche stehen und stolz sein. Lass Dir das nicht entgehen!

Also, worauf wartest Du noch.

Raus mit Dir. Hol Dir den Frühling in Körper, Geist und Seele. Sei ein Teil des Geschehens da draußen. 

Walking Trainingsplan für Dich

Um Dir einen kleinen Anreiz zu geben, kannst Du Dir HIER einen Walking Trainingsplan für Anfänger abholen.

Ich persönlich finde es sehr entspannend, wenn ich mich an einem Trainingsplan entlang hangeln kann. Das Häkchen hinterm Training gibt mir das Gefühl, strukturiert dran zu bleiben. Schritt für Schritt in die richtige Richtung zu gehen. 

Es kommt nicht drauf an, was Du anfangen willst. Es geht einzig und allein darum DASS Du anfängst.