Foto von jesse orrico auf Unsplash

Dein perfekter Tag (2. TEIL) Bulletproof Coffee. Fett statt Frühstück!?

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Back to Shape, Clean eating, Perfekter Tag

Wie Du morgens was in den Bauch bekommst, Deinem Hirn einen Kick gibts und trotzdem in der Fettverbrennung bleibst.

Titelfoto von Jesse Orrico auf unsplash 

More...

In dieser Serie gehts um den perfekten Tag aus der Sicht Deines Körpers. Alles was Deinem Körper gut tut hilft Dir, Dein Gewicht zu reduzieren.

Thema im 2. Teil: Wie kannst Du Dir Morgens einen Energiekick holen - ohne zu frühstücken? Wie kannst Du schonmal gesunde Nahrung aufnehmen, ohne die nächtliche Fettverbrennung zu unterbrechen? 

Hier gehts zum Video (3:11 Minuten)

Zusammenfassung der Tipps im Video | Lesezeit: ca. 1 Minute

Es geht um den Kaffee der Biohacker

Er kommt aus der Paleo und Low Carb/High Fat Szene. Der Bulletproof Coffee! Ich kann Dir schonmal versichern, dieses Kaffeerezept gibt Dir einen gehörigen Energiekick in den Tag. 

Der Bulletproof Coffee enthält fast nur Fett! Ohhh....

Fett macht nicht fett! Wer mich schon länger kennt, weiß das. Ich habe die Zusammenhänge schon oft erklärt und werde auch immer wieder drauf zu sprechen kommen.

bullet proof

Foto: Nolan Issac auf unsplash

Rezept Bullet Proof Coffee 

  • ca. 15 g Kaffeebohnen
  • frisch mahlen (Kaffeemühle elektrisch / oder handbetrieben) 
  • mit ca. 50 ml Wasser

zu einem verlängerten Espresso aufbrühen, z.B. in einer Espresso Kanne. Dies ist jetzt schon ein extrem leckerer Kaffee.

Tipp: hol Dir Deinen Kaffee aus einer kleinen Kaffeerösterei in Deiner Stadt. Ich versichere Dir eine Geschmacksexplosion. 

Bullet Proof

Foto: Max Lakutin auf unsplash

Hinzu kommen diese Zutaten für Deinen Energiekick: 

1 - 2 TL Kokosöl, nativ, kalt gepresst

oder

1 TL Kokosöl, nativ, kalt gepresst 
1 TL Butter, Weidebutter
z.B. Kerrygold/Supermarkt

Tipp für eine Espresso Cream

Für eine leichte Crema auf dem Kaffee kannst Du ihn im Mixer aufmischen. Falls das nicht geht, einfach ordentlich
umrühren und genießen. 

Der Effekt

  • Der Bulletproof Coffee sättigt Dich für mehrere Stunden. 
  • Er stoppt NICHT die physiologische, nächtliche Fettverbrennung (mit Kokosöl)
  • In dieser bist Du noch bis zur ersten Mahlzeit des Tages. 

Keine Angst vor guten Fetten! Dein Gehirn liebt Energie in Form von Fett! Dein Gehirn kann mit Fettmolekülen eine Menge anfangen. Du spürst den Kick und startest wunderbar in Deinen Tag.

Zusammenfassung

Mit einem Bulletproof Coffee startest Du, was Deine Fettverbrennung betrifft, nüchtern in den Tag. Und hast trotzdem was im Bauch. Viel Spaß beim ausprobieren! 

Vorschau 3. Teil

Im nächsten Teil schauen wir uns an, was Dein Körper jetzt eher erwartet: Bewegung oder Nahrung. Du darfst gespannt sein. 


Save the date!
Januar 2019.

#tschüsszucker!
Die Challenge. 
#tschüsszucker! Die Challenge.

Werde gleich zu Beginn des neuen Jahres Heisshunger-Attacken und ein paar Kilos auf den Hüften los. Und zwar nachhaltig. 
  
Begrenzte Teilnehmerzahl!
Lass Dich HIER auf die Warteliste setzen.
 

tschuesszucker challenge
zurück

2 Gedanken zu „Dein perfekter Tag (2. TEIL) Bulletproof Coffee. Fett statt Frühstück!?

  1. Kann man das auch mit kaffepads machen?

    Und wenn ich das Mittagessen und /oder Abendessen reduziere dafür einen solchen drink nehme dann bin ich auch gesättigt! ?

    1. Hallo Maria 🙂 Ich befürchte, dass das Geschmackserlebnis mit Kaffeepads nicht so sein wird, wie mit frisch gemahlenem Kaffee. Du kannst es natürlich testen.

      Kaffee bzw. das Koffein gehört ja auch zu den sogenannten Zeitgebern. Um Deinen Biorhythmus nicht unnötig aus dem Takt zu bringen, rate ich eher dazu, nach 14:00 Uhr auf Kaffee zu verzichten. Er verschiebt den Biorhythmus nach hinten. Evtl. schläfst Du schlechter ein oder durch. Oder Dein Schlaf ist nicht so regenerativ wie ohne Kaffee.

      Du musst auch nichts reduzieren. Es reicht, wenn du die Makronährstoffe ein wenig anders verteilst. Also mehr Fett und Eiweiß und dafür die Kohlenhydrate reduzieren. Sobald Du eine gute Portion Fett und/oder Eiweiß in Deiner Mahlzeit hast, wirst Du wohlig und nachhaltig satt. Fett macht nicht fett. Eiweiß braucht Dein Körper in jeder einzelnen Zelle. Beides tut Dir nichts. Wenn Du dafür den Zucker (Kohlenhydrate) reduzierst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.