Rote Bete

easy clean eating: „from leaf to root“ Rote Bete mit Schwarzer Knoblauch-Butter

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Back to Shape, easy clean eating, Rezepte


easy clean eating: Rote Beete "from leaf to root" mit Schwarzer Knoblauch-Butter 

Rote Bete

Foto: Andi Shoemac

Hach, rote Bete hat ja was.  Und wenn Du sie auf dem Markt kaufst - hat sie auch auch noch Blätter und Stiele. In diesem Rezept wird die rote Bete komplett von der Wurzel bis zur Knolle verwertet. Das funktioniert übrigens auch mit vielen anderen Gemüsesorten. 

Das Gericht ist zum einen eine wunderbare Vorspeise. Du kannst das Ergebnis später auch unter einen grünen Salat mischen. Den schwarzen Knoblauch bekommst Du in gut sortierten Supermärkten. Wir haben ihn uns aus Spanien mitgebracht.

Er bekommt seine schwarze Farbe durch die Fermentation und schmeckt deutlich sanfter, als weißer, roher Knoblauch. Dies sorgt dann auch dafür, dass Du nicht wie eine frisch gepellte Knoblauchzehe riechst. 

More...

Zutaten für 4 Personen  

  • 150 g zimmerwarme Butter
  • 4 Zehen schwarzer Knoblauch
  • 500 g Rote Bete mit Stiel & Blatt 
  • 3 EL Olivenöl
  • Saft aus 2 Orangen
  • Salz

Zubereitung

Rote Beete mit Schwarzer Knoblauch-Butter

  • Die Butter in einer Schüssel cremig schlagen. 
  • Die Knoblauchzehen zerdrückt zur Butter geben.
  • Die Butter mischen, bis sie schwarz-weiß marmoriert ist.
  • Mit Salz abschmecken und kühl stellen. 
  • Die Rote - Bete Blätter  von den Stielen trennen und in Salzwasser blanchieren, kalt abschrecken und zur Seite stellen. 
  • Die Stiele in 2 cm lange Stücke und die rote Bete in 1 cm große Würfel schneiden. 
  • Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Rote Bete Würfel hinein geben. 
  • Den Orangensaft hinzugeben und die Rote Bete Würfel darin bissfest garen und mit Salz abschmecken. 
  • Zum Schluss die blanchierten Rote Bete Blätter und die Knoblauchbutter darunter mischen, nochmal kurz erhitzen und genießen. 


Inspiriert vom Kochbuch Leaf to Root | Gemüse essen vom Blatt bis zur Wurzel von Esther Kern, Sylvan Müller und Pascal Haag. 

Rote Bete

Foto: Andy Shoemac

Rote Bete

Foto: Andy Shoemac

einkaufsguide

Hol Dir den "Erste Hilfe" Guide für Deinen Neustart in ein gesundes, schlankes Leben.   

Lass die Nahrung Deine Medizin sein und Medizin Deine Nahrung Hippokrates von Kos

 Rote Beete 

  • Die Rote Bete liefert die Vitamine A, C, B und Folsäure. Ebenfalls Jod, Kalium, Kalzium, Magnesium, Natrium, Phosphor und großen Mengen an Eisen.

Schwarzer Knoblauch

  • Die antioxidative Wirkung von schwarzem Knoblauch ist erheblich höher als die von normalem Knoblauch. Schwarzer Knoblauch gilt als entzündungshemmend, krebshemmend und antiallergisch. Der fermentierte Knoblauch ist er auch leichter bekömmlich für Magen und Darm.

Orangen 

  • In Walnüssen ist Vitamin E enthalten und auch B-Vitamine kommen in Walnüssen vor. Daneben enthalten sie Kalium, Zink, Magnesium, Eisen und Kalzium.  Walnüsse sind eine wahre Mineralstoffbombe. 

Save the date!
04. Januar 2019 
#tschüsszucker!
Die Challenge.

Befrei Dich von der Lust 
auf süß & lass die Pfunde wieder purzeln. 


Onlinekurs mit Coach.
Du musst da nicht alleine durch!

HIER gibt es alle Infos! 

tschuesszucker challenge

zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.