Seelachs

easy clean eating: Seelachs mit Bärlauch auf einem Sellerie-Kokos Cremesüppchen

Veröffentlicht am Veröffentlicht in Back to Shape, easy clean eating, Rezepte


Seelachs mit Bärlauch auf einem Sellerie - Kokos Cremesüppchen

Seelachs

Foto: Andi Shoemac

Dieses Gericht gab es letzte Woche bei uns.

Mein Lieblingskoch und Ehemann hat alles so schön auf dem Teller drapiert, dass ich gesagt habe: 

Mach Fotos! Das kommt ins BACK TO SHAPE Magazin.

Einige Minuten später waren die Fotos im Kasten und die Suppe nur noch lauwarm.

Hat aber trotzdem extrem lecker geschmeckt!

Seelachs

Foto: Andi Shoemac

Wieder eine gesunde Mahlzeit, die schnell auf dem Teller ist.

Wertvolle Omega 3 Fettsäuren aus dem Fisch, gesunde Fette aus der Kokosmilch, Vitamine, Mineralien, Spurenelemente aus Gemüse, Kräutern und Gewürzen.

Soulfood! 

More...

Zutaten für 4 Personen  

  • ca. 2 kg Sellerie Knollen
  • 1 Knolle frischer Fenchel 
  • 2 Zwiebeln 
  • 2 Knoblauchzehen
  • Bärlauch, ca. 2 Hand voll

  • 1/2 Liter Gemüsebrühe 
  • 1/2 - 1 Liter Kokosmilch

  • 600 - 800 g Seelachs Filet 

  • Orangenöl (Rezept siehe unten)
  • Butter
  • Olivenöl

  • Muskatnuss
  • Pfeffer & Salz

Zubereitung

  • Sellerie, Zwiebeln und Fenchel in mittelgroße Würfel schneiden. 
  • Knoblauch in feine Scheiben schneiden. 
  • Alles zusammen in einem Topf mit Olivenöl sanft anschwitzen. 
  • Brühe hinzugeben und ca. 15 Minuten weich kochen. 
  • Mit einem Pürierstab pürieren. 
  • Kokosmilch hinzugeben, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  • Mit Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Alles zusammen auf kleiner Flamme kurz aufkochen lassen. 
  • In der Zwischenzeit eine Pfanne mit ein wenig Butter auf mittlere Temperatur bringen.
  • Das Seelachs Filet kurz von beiden Seiten anbraten. 
  • Den Bärlauch erst jetzt hacken, da die ätherischen Öle schnell verfliegen und der Bärlauch an Geschmack verliert. 
  • Einen Teil des Bärlauchs unter die Cremesuppe geben  - den anderen Teil zum garnieren beiseite stellen. 
  • Suppe auf den Tellern mit dem Seelachs anrichten.
  • Orangenöl darüber träufeln und mit dem Bärlauch garnieren. 
  • Statt Orangenöl kannst Du auch ein wenig Olivenöl nehmen. 

Orangenöl selber machen 

  • 2 Bioorangen heiß abwaschen.
  • Die Schale mit einem Sparschäler abschälen.
  • Mit ca. 150 ml Olivenöl in ein Schraub- oder Bügelglas geben. 
  • Die Orangenschale sollte komplett mit Olivenöl bedeckt sein. 
  • Abgedunkelt bei Zimmertemperatur stehen lassen. 
  • Nach 3 - 5 Tagen ist das Aroma der Orangenschalen in das Olivenöl übergegangen. 
  • Wenn Du die 3 - 5 Tage nicht warten willst, kannst Du das Olivenöl auch sanft! erwärmen, die Schalen grob gehackt hineingeben und das Öl einfach abkühlen lassen.
Seelachs

Foto: Andi Shoemac

Seelachs

Foto: Andi Shoemac

Lass die Nahrung Deine Medizin sein und Medizin Deine Nahrung Hippokrates von Kos

Sellerie

  • Sellerie ist besonders reich an Kalium, Natrium, Magnesium und Kalzium, Vitamin B, Vitamin E und Eisen.

Fenchel

  • Das ätherische Öl des Fenchels sind der Grund für seinen intensiven Anisgeschmack.
  • Sie haben eine positive Wirkung bei bestimmten Magen-Darm-Beschwerden wie zum Beispiel Blähungen.
  • Fenchel gilt daher auch als Heilpflanze.
  • Auch Vitamin C und Eisen enthält der Fenchel.

Bärlauch 

  • Frischer Bärlauch ist reich an gesunden Inhaltsstoffen: Vitamin C, Kalium, Eisen, Magnesium, Natrium, Kalzium, Zink, und Folsäure.

Einladung zum
Schnupper - Coaching!

Ich gebe Dir - kostenlos und unverbindlich - wertvolle Tipps und Impulse zu Deinem aktuellen Hindernis. 

Hier gibt es alle Infos!

Schnupper Coaching
zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.