Aktualisiert am

Corona-Spezial: Bewegung ist eine Wunderpille! 3 konkrete Tipps.

 

Nie war es einfacher Leben zu retten! Dafür müssen wir nur Zuhause auf der Couch bleiben. Doch solange du selbst gesund bist, hilft dir vor allem Bewegung dabei, es auch zu bleiben.

Bewegung ist ja immer wichtig, nicht nur in Corona-Zeiten! Warum?

  • Dein Körper erwartet Bewegung. Es stresst ihn, wenn du den ganzen Tag auf einem Stuhl, im Auto, auf dem Sofa sitzt.
  • Sitzen ist das neue Rauchen. Erhöht das Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Wie kommt es, dass Bewegung unser Immunsystem unterstützt?

 

  • Bei körperlicher Belastung wird Adrenalin ausgeschüttet. Adrenalin ist ein Hormon unseres Aktivitätssystems.
  • Das Hormon bewegt Abwehrzellen dazu, sich schneller zu vermehren und aktiver zu werden.
  • Nach dem Training, wenn das Adrenalin im Blut wieder sinkt, fällt auch die Zahl der Abwehrzellen wieder.

Durch diese sanften Reize, die während moderatem Ausdauersport gesetzt werden, kommt es zu einem Trainingseffekt des Immunsystems: Potenziell schädliche Zellen werden effizienter beseitigt. 

Was auch interessant ist:

Die Muskelaktivität führt dazu, dass eine körpereigene Substanz produziert wird, die ich auch als Nahrungsergänzungsmittel immer auf Lager habe: Lactoferrin!

Lactoferrin ist eine Abwehrsubstanz des Immunsystems, das hauptsächlich in Körperflüssigkeiten wie Muttermilch, Speichel, Tränen, Schleim in der Lunge und Nase, Galle, Verdauungssäften und Urin, enthalten ist.

Lactoferrin hilft dem Immunsystem Bakterien, Viren, Parasiten, Pilze – also jegliche Art von Krankheitserregern ausfindig zu machen. Es markiert den Erreger und sagt im Prinzip: Schau mal, liebes Immunsystem, hier ist ein Eindringling. Hau dem mal weg.

Welche Bewegung stärkt das Immunsystem?

 

Jegliche Art von Bewegung, die dich nicht total auspowert:

  • Spazieren gehen
  • Wandern
  • Walken
  • Joggen
  • Krafttraining mit dem eigenen Körpergewicht
  • Yoga

Was auch ein richtig gutes Bewegungsprogramm ist: Schritte sammeln! 

  • Sitzpausen
  • Laufen statt Auto fahren
  • Runde um den Block wenn was fehlt
  • Starte mit den Schritten, die du gerade läufst
  • Pack jede Woche 1000 Schritte drauf

Tabata Intervalltraining für die Kraft

Welche Übungen konntest du schon immer besonders gut? z.B. Kniebeuge an der Wand, Hampelmann, Liegestütz, Plank, Kniebeuge, Bauchmuskelübung

Yoga mit Mady Morrison

Noch viel mehr Tipps gibts im Podcast 🙂

Hilfreiche Links:

Training mit dem eigenen Körpergewicht an einer Parkbank

Yoga mit Mady Morrison

Kostenlos:

Anleitung: Naschen – trotzdem nicht zunehmen!

Workbook: Im Supermarkt was für die Figur tun!