Wie lange dauert abnehmen?

In diesem Blogcast (1. Teil) erkläre ich dir, wie du Zimtsterne und Lebkuchen genießen kannst und trotzdem ohne Weihnachtspfunde ins neue Jahr kommst. Viel Spaß!

 

Wichtige Info 

Etwas Wichtiges vorab: Die Türen zum Einzelcoaching-Special „Starte deine Abnehm-Pläne 2021 mit einem Bäääm!“ werden sich bald für einen kurzen Zeitraum öffnen.

Die Warteliste ist schon gut gefüllt. Falls du es diesmal mit einer neuen, besten Abnehm-Freundin auf Zeit angehen willst, lass dich noch drauf setzen.

So erfährst du 24 Stunden vor allen anderen, ab wann du dir einen der begehrten Coaching-Plätze sichern kannst.

Okay, lass uns starten!  

Eigentlich möchtest du keine zusätzlichen Kilos auf der Waage. Doch gerade in dieser gemütlichen Plätzchen und Lebkuchen geschwängerten Zeit fällt es besonders schwer, auf süße Sünden zu verzichten. Und Zack! Gehst du mit einer guten Portion extra Hüftgold ins neue Jahr! Sehr ärgerlich.

Du musst jetzt nicht glauben, dass es bei mir irgendwie anders ist. Ich bin ja auch nur ein Mensch! Es gibt Rituale, die ich seit meiner Kindheit kenne und liebe. Da wäre zum Beispiel der Adventskalender.

Mein Mann und ich teilen uns einen. Wir füllen ihn selbst. Ich handle IMMER die geraden Zahlen aus. Ich will das 6. und 24. Türchen aufmachen. In der Hoffnung, dass ich Nikolaus und Heiligabend was Besonderes hinter dem Türchen finde.

Es sind jeden Tag ein paar Süßigkeiten drin. Aus dem Biomarkt, aber das hilft nix. Sind ja trotzdem Zuckerbomben. Dann kommen Plätzchen von meinem Bruder an und Weihnachtsleckereien von meinen Kunden. Fazit: Die Zuckerbilanz steigt. Auch bei mir!

Nur zur Erinnerung! Welche ist die einzige Substanz im Körper, die uns die zusätzlichen Pfunde auf den Hüften beschert: Das Hormon Insulin! Was lockt Insulin? Zucker. Spring gerne noch mal in die Folge 076 und  077 , in denen ich dir das Hormon Insulin am Beispiel der Insulinresistenz erkläre. Oder in die Folgen 086 und 087, in denen es um das Thema Kaloriendefizit vs. Zuckerdefizit ging.

Was ist gesund, schmeckt, macht satt UND hilft beim Abnehmen? 

Hol dir meinen kostenlosen Einkaufsguide und finde es heraus! 

Bis vor 8 Jahren ging ich auch jedes Jahr etwas pummeliger als vor Weihnachten ins neue Jahr. Ich hatte all die Tricks noch nicht auf Lager, die süße Sünden sofort wieder auszugleichen. Und ich hatte echt schlechte Laune, wenn dann plötzlich Hosen und Blusen so eng saßen, dass ich mich fühlte wie Wurst in der Pelle.

Heute ist es so, dass ich mich vorbereite. Ich setze all die Abnehm-Hacks ein, die du aus diesem Podcast kennst. Das, was beim Abnehmen geklappt hat, funktioniert natürlich auch wunderbar, um das Gewicht zu halten.

Aber verstehe mich bitte nicht falsch. Dies sind Ausgleichstricks. Ich will dich nicht dazu animieren, jeden Tag Blödsinn zu essen.

Doch eines ist ja so sicher wie das Amen in der Kirche: Diese Ausnahmezustände kommen immer wieder auf uns zu! Weihnachten, Ostern, Geburtstage, Partys, Urlaub, das Dessertbuffet im Hotel, die deftige Kost in fremden Ländern.

Und was auch klar ist: Wir sind alle keine Waisenknaben. Und eine Portion Lockerheit gehört auch bei einer Ernährungsumstellung dazu. Mein Tipp: halte dich zu 80 % an eine gesunde Ernährung. 20 % sind Lockerheit und mal alle fünfte gerade sein lassen.

Du musst dir übrigens nichts mitschreiben. HIER findest du eine kostenlose Anleitung, in der ich dir alle Tricks kurz und knackig aufführe. Brauchst du dir nur runterladen und kannst dann sogar damit spielen. Dazu im 2. Teil des Blogcasts mehr. 

 

Trick Nr. 1 : Verteile schlau!

 

Wie es funktioniert:

  • Genieße Zimtsterne und Lebkuchen als Nachtisch statt als Snack zwischendurch.

Wenn du zwischen den Mahlzeiten naschst:

  • Ist dein Blutzuckerspiegel ständig auf 180.
  • Das Hormon Insulin kommt zig Mal an den Start, um ihn wieder zu senken.
  • Insulin hemmt die Fettverbrennung – den ganzen Tag!

Wenn du innerhalb der Mahlzeiten naschst:

  • Beruhigt sich dein Blutzuckerspiegel zwischen den Mahlzeiten.
  • Insulin wird jetzt nicht gebraucht.
  • Die Fettverbrennung wird nicht gehemmt.

Genieße selbst gebackene Plätzchen, wenn der Stoffwechsel sowieso nicht auf Fettverbrennung geschaltet ist.

 

Trick Nr. 2 : Mach Platz für Zucker!

 

Wie es funktioniert:

  • Reduziere die zuckerbeladenen Sättigungsbeilagen in deinen Mahlzeiten.
  • Ersetze sie durch Gemüse und Salat.
  • So bleibt Platz für Marzipanbrot & kandierte Äpfel.

Wenn du Sättigungsbeilagen UND Süßigkeiten isst:

  • Steigt die Zuckerbilanz pro Tag erheblich an.
  • Die Zuckerspeicher sind Pickepacke voll.
  • Was nicht mehr reinpasst, kommt auf die Hüften.
  • Wenn du die Sättigungsbeilagen ODER Süßigkeiten isst:
  • Bleibt die Zuckerbilanz über den Tag auf einem normalen Niveau.
  • In den Zuckerspeichern bleibt Platz.
  • Da genug reinpasst, gehts nicht auf die Hüften.

Lass Platz in den Zuckerspeichern und genieße den Schoko-Nikolaus.